SONSTIGE HINWEISE

Aufklärung über rassetypische Risiken


    Perlfeh

    • keine Risiken bekannt
    • Insbesondere in den Sommermonaten kann das Fell umweltbedingt "rosten" und damit das äußerliche Erscheinungsbild beeinträchtigt sein. Mit dem Fellwechsel im Herbst kommt die typische Farbe mit seiner aparten Perlung zurück.


     Kleinwidder

    • keine Risiken bekannt*

      *: Hinweis: Möglicherweise kann bei Widderkaninchen die Selbstreinigung des Gehörgangs aufgrund der Ohrenanatomie gestört sein und daraus eine gewisse Anfälligkeit für Ohrenentzündungen resultieren. 
      Allerdings beruht dieser verbreitete Vorwurf auf einer bis dato äußerst schwachen Datengrundlage - verfügbare wissenschaftliche Arbeiten können einen Beweis für einen Kausalzusammenhang zwischen hängenden Ohren und einer Prävalenz für Ohrenentzündungen NICHT erbringen. Es könnten andere Faktoren an der mancherorts beobachteten Häufung derartiger Probleme beteiligt sein (z.B. Haltung, Ernährung, Zuchtauswahl). Ähnlich verhält es sich mit einer angeblich hohen Anfälligkeit für Zahnprobleme, reduzierten Sinnesleistungen oder eingeschränktem Kommunikationsvermögen (Das tatsächliche Problem?). 

      *** Die Ergebnisse aus laufenden Studien u.a. zur Ermittlung von Risikofaktoren für die Entstehung von Ohrerkrankungen bleiben abzuwarten (z.B. TiHo Hannover oder Universität London) ***


    Flyer zum Mitnehmen


    "Choose wisely, keep your promise, and enjoy one of life’s most rewarding experiences!" 
    (Ratschlag der American Veterinary Medical Association zur Auswahl und Haltung von Kaninchen)

    Erstellen Sie Ihre Webseite gratis!